Missionarin aus Peru berichtet

von Toni Kretzschmar

Am 26.09.17 erhielten unsere Schüler einen Einblick in die Arbeit der Augenärztin Dr. Ursula Buck.

Die Missionarin mit medizinischer Ausbildung berichtete sowohl über ihren Weg zum Glauben als auch über ihre Arbeit im Hospital Diospi Suyana - der Klinik der Hoffnung - in Peru. Die zum Teil ärmlichen Lebensumstände der Quechua-Indianer machen ihren Dienst im Namen der Medizin aber auch im Namen Jesu Christi notwendig und wertvoll.

Unsere Schüler waren beeindruckt von der Arbeit aber auch vom Leben in einem so weit entfernten Land. Voraussetzung dafür ist eine gute Ausbildung, die Liebe zu den Menschen und grundlegende Spanischkenntnisse. Wer weiß, vielleicht wird auch einer unserer Schüler einmal im Rahmen eines FSJ oder gar hauptamtlich professionell seinen Lebensweg in diese Richtung beschreiten.

Zurück