Neujahrsgruß

von Toni Kretzschmar

Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft ein gesundes, glückliches und segensreiches Jahr 2019.
Mögen wir immer wieder der Jahreslosung folgen, Blickwinkel ändern, Versöhnung leben und selbst das Licht in der Welt sein.
Frieden ist eben nicht nur die Abwesenheit von Krieg. Der Wunsch danach drückt eine tiefe Sehnsucht nach einer gefahrlosen, unversehrten und gerechten Welt aus. Die Jahreslosung geht damit auch mit Jesus Versprechen in der Bergpredigt einher: „Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen.“ (Matthäus 5,9)
Was könnte es schöneres und wichtigeres geben, um damit motiviert und engagiert ins neue Jahr zu starten.

Zurück