Schuljahr 2020/2021

Klasse 5

Herbstblätter

Unser zweites Projekt in diesem Schuljahr war das Thema 'Farbe und Farbkreis'. Nachdem die Schüler Farbexperimente durchgeführt hatten, konnten sie nun beim Malen eines großen Herbstblattes das Gelernte ausprobieren.

Material: Deckfarben, Pinsel, bunte Herbstblätter

  • Vorbereitung: Die gesammelten Herbstblätter werden betrachtet und ihre Farben genannt: Was sind die Herbstfarben? Aus welchen Grundfarben werden diese Farben gemischt?
  • Gestalten: Die Grundform des ausgewählten Blattes wird groß mit Farbe vorgezeichnet. Danach versuchen die Schüler, die Farben des Herbstblattes mit Deckfarben - möglichst nur aus den 3 Grundfarben Rot, Gelb, Blau - zu mischen und das Blatt entsprechend auszumalen. Die Blattadern scheinen hindurch oder werden nach dem Trocknen der ersten Farbschicht aufgemalt.

  • Reflexion: Mit welchen Deckfarben hast du die Herbstfarben deiner Blätter gemischt, was ist dir gut gelungen? Was war schwierig?

Klasse 6

Neue Maltechniken

Zu Beginn dieses Schuljahres lernten die Schüler zwei neue Maltechniken kennen, um ihre Fertigkeiten weiter zu trainieren und anzuwenden. Die Stricheltechnik (Pointillismus), die auch der Künstler André Derain (1880 - 1954) bei einigen seiner Kunstwerke anwendete (z.B. Big Ben, 1906), verleiht der Oberfläche ein mosaikartiges Aussehen. Das Malen mit Farblinien ermöglicht die Darstellung von Landschaften oder bestimmten Motiven. Aber auch eher gegenstandslose Gestaltungen können umgesetzt werden.

Material: Deckfarben, verschiedene Pinsel

Klasse 7

Ergänzen einer Zeichnung

Bei dieser Aufgabe ging es darum, Erfahrungen der Schüler im grafischen Bereich zu sichern und zu erweitern. Die Schüler erhielten eine Kopie eines Lebewesens, bei dem ein Teil fehlte. Sie ergänzten das fehlende Teil nach eigenen Vorstellungen. Dabei sollte versucht werden, vorgegebene Strukturen, Schraffuren und Formen weiterzuführen, sodass die Ergänzung später kaum auffallen würde.

Vorlagen: Fantasievogel (Manfred Kiesel / Auer Verlag) und Rhinocerus (Albrecht Dürer, 1515)

Klasse 10

Fantasielandschaft

In der Kunst wird der Zufall als bildgebendes Element schon seit langer Zeit eingesetzt. Es gibt verschiedene Zufallstechniken. In diesem Projekt arbeiteten die Schüler mit der Technik der „Décalcomanie“ (= Abziehbild). Bei diesem künstlerischen Farbabzugsverfahren entstehen Zufallsstrukturen, die die Fantasie anregen. Die Abzüge werden als Grundlage verwendet und mittels Collage weiter gestaltet.

Max Ernst (1891 - 1976) ist ein Künstler, der mit dieser Technik arbeitete und viele berühmte Bilder schuf, zum Beispiel Europa nach dem Regen.

Material: Papiere, Pinsel, Deckfarben, Schere, Kleber, Fineliner

Ein Blatt Papier wird mit flüssiger Farbe und Pinsel spontan bestrichen oder betupft. Darauf wird ein weiteres Blatt Papier gelegt, aufgedrückt, eventuell hin und her bewegt und wieder abgezogen. So entstehen Marmorierungen und Farbverläufe. Einige dieser Abzüge werden ausgeschnitten, weiter gestaltet und auf einem farbigen Hintergrund zu einer Fantasielandschaft zusammengesetzt.