Schulsozialarbeit an der EVOSH

Grundlagen der Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist ein ergänzendes Angebot der Jugendhilfe im Schulalltag mit dem Ziel, die Schüler im Prozess des Erwachsenwerdens, der Persönlichkeitsentwicklung und bei schulischen oder persönlichen Herausforderungen zu unterstützen. Schulsozialarbeit arbeitet dabei lebenswelt- und ressourcenorientiert. Gleichzeitig bringt sich Schulsozialarbeit in den Prozess der Entwicklung von Schule zu einem ganzheitlichen Lern- und Lebensort ein. Zielgruppe der Arbeit sind neben den Schülern der Schule auch deren Eltern, Lehrer sowie Partner und Multiplikatoren im Gemeinwesen. Dabei verfolgt Schulsozialarbeit einen konsequent kooperativen Arbeitsansatz. Die Mitarbeit in Gremien und die Kooperationsstrukturen im Gemeinwesen sind für die Schulsozialarbeit eine wichtige Grundlage für ihre vernetzende Brückenfunktion. Durch die Zusammenarbeit mit sozialen Institution wie beispielsweise dem allgemeinen sozialen Dienst, der Erziehungsberatungsstelle, der Polizei und der Berufsberatung kann Schulsozialarbeit  kurze  Wege für Schüler, Eltern und Lehrer herstellen. Grundprinzipien in der Arbeit sind Freiwilligkeit, Offenheit, Vertrauen (Beziehungsarbeit), Verschwiegenheit und „Ausdauer“ (den Entwicklungen wird Zeit gegeben).

Beratungsthemen

  • Krisen (akute und schnelle erste Hilfe bei persönlichen Schwierigkeiten)
  • Alltagsproblemen (z.B. Liebeskummer, Stress mit den Eltern, Probleme zu Hause)
  • Konflikte mit anderen Schülern (z.B. nervende Mitschülern, Streit, Gewalt, Mobbing, Cybermobbing)
  • Schulische Probleme (z.B. abgesunkene, schlechte Leistungen, Unlust und Schwänzen, Gefährdung des Schulabschlusses)
  • Suchtverhalten
  • bei der Entwicklung von Zielen und Lebensperspektiven
  • Was wird nach der Schule? Ausbildungschancen!

Das Angebot

Für Schüler

  • Beratung bei persönlichen, familiären und schulischen Problemen
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Klassen- und Gruppentrainings
  • Begleitung der Arbeit der Schülervertretung
  • Unterstützung der Schüler bei selbstorganisierten Tätigkeiten
  • Vermittlung von hilfreichen Kontakten
  • einfach mal quatschen

Für Eltern

  • Beratung bei schulischen und persönlichen Problemen Ihres Kindes
  • themenbezogene Informationsabende
  • bei Bedarf Teilnahme an Lehrergesprächen
  • Vermittlung von hilfreichen Kontakten

Für Lehrer

  • kollegiale Beratung
  • Teilnahme an Konferenzen
  • Unterrichtsbegleitung, um Schüler kennen zu lernen
  • Vorbereitung und Begleitung von Elternkontakten
  • Begleitung und Unterstützung bei Problemen mit einzelnen Schülern oder ganzen Klassen

Kontaktaufnahme

Terminvereinbarungen für Eltern sind telefonisch und auch per Email möglich. Die Schüler haben in den Pausen und nach Unterrichtsschluss die Möglichkeit, Termine zu vereinbaren.

 

Susan Steffens

Tel.: 035939/889663

Email: s.steffens@evosh.de